Testament und Erbvertrag

Ihr letzter Wille geschehe

  • Sie möchten Ihren Nachlass regeln und entsprechend ein Testament oder einen Erbvertrag verfassen?
  • Sie sind sich aber nicht sicher, welche Regelungen für Sie sinnvoll sind oder wie Sie sie rechtswirksam umsetzen?

testament briefWussten Sie, dass ca. 90 % aller verfassten Testamente in Deutschland inhaltlich verfehlt, widersprüchlich, unklar oder sogar unwirksam sind? Der Grund dafür liegt klar auf der Hand: Der Laie scheitert oft an Formalien und beherrscht die juristische Fachsprache nicht. Zudem erkennen die meisten Leute den bestehenden Regelungsbedarf nicht.

Handeln Sie rechtzeitig und mit Bedacht

Wenn Sie wünschen, dass

  • nach Ihrem Ableben Hab und Gut tatsächlich dem von Ihnen ausgewählten Personenkreis zugutekommt,
  • eine Belastung durch Erbschaftssteuer minimiert wird,
  • Ihre nächsten Angehörigen weiterhin versorgt sind,
  • weitgehend Streit innerhalb des engsten Familienkreises vermieden wird,
  • Sozialbehörden, Ex-Partner oder Gläubiger nicht auf Ihr Vermögen zugreifen können,

dann setzten Sie dies in einem professionell gestalteten Testament fest.

Gemeinschaftliches Testament / Ehegattentestament

Nur Partner mit einem Trauschein können ein gemeinschaftliches Testament verfassen. In diesem Testament wird die Erbfolge nach dem Tod beider Partner geregelt. Eheleute können ihr gemeinsam erarbeitetes Vermögen auch gemeinsam in die nächste Generation bringen.

Warum es für Ehepartner sinnvoll ist, ein gemeinschaftliches Testament zu verfassen:

Stirbt ein Partner und existiert kein Testament, sieht die gesetzliche Erbfolge wie folgt aus:

Das Ehepaar hatte keine Kinder:  Viele erwarten, dass jetzt der überlebende Ehepartner alleine erbt. Dies ist jedoch nicht der Fall! Der Ehepartner erbt zusammen mit den Eltern, und wenn diese bereits verstorben sind, mit den Geschwistern des Verstorbenen. 

Das Ehepaar hat gemeinsame Kinder: In diesem Fall bilden die Kinder zusammen mit dem überlebenden Ehepartner eine Erbengemeinschaft. Dies kann allerdings bei minderjährigen Kindern zu Problemen mit dem Betreuungsgericht führen. Die Konstellation, dass von Gesetzeswegen allein der überlebende Ehepartner erbt, ist kaum denkbar.

Ein geschickt gestaltetes Testament kann auch dazu dienen, unliebsame Pflichtteilsansprüche zu reduzieren. Gerade bei der gegenseitigen Erbeinsetzung der Ehegatten ist es wichtig, im ersten Todesfall die Pflichtteilsansprüche der so enterbten Kinder zu berücksichtigen.

Ein Fachanwalt berät und gestaltet - der Notar beurkundet

Als Fachanwaltskanzlei für Erbrecht, setzen wir uns mit den Bedürfnissen unserer Mandanten auseinander. Wir betrachten Ihre konkrete Familien- und Lebensituation. Gemeinsam erarbeiten wir nach Ihrem Willen eine individuelle Lösung, die  juristisch korrekt und doch verständlich ausgestaltet ist. So können Sie sicher sein, dass Ihr letzter Wille beachtet und umgesetzt wird.

Übrigens, ein handschriftlich verfasstes Testament hat rechtlich gesehen denselben Stellenwert wie ein notariell beurkundetes Testament oder ein Erbvertrag.

testament gepaeckOb Einzeltestament oder gemeinschaftliches Testament: Nur mit einem klugen Testament setzen Sie die gesetzliche Erbfolge außer Kraft und regeln, wer am Ende Ihrer Lebensreise Ihr "Gepäck" erhalten soll. Jedes Testament setzt die gesetzliche Erbfolge außer Kraft, das "kluge" Testament ist durchdacht und rechtssicher gestaltet.

Vereinbaren Sie deshalb Ihren persönlichen Beratungstermin mit unserem Büro. Telefonisch unter 0 99 72 - 30 03 69-0 oder per Mail an .