Digitaler Nachlass und digitales Erbe: Schon geregelt?

serverschrankEin Leben ohne die digitale Welt ist heute kaum mehr vorstellbar - privat und erst recht beruflich. Beinahe jeder von uns verfügt über eine E-Mail Adresse und mehrere Internet Accounts.

Was aber passiert mit diesen Zugängen, wenn Sie beispielsweise nach einem Unfall oder im Zuge einer Krankheit handlungsunfähig werden oder gar der Todesfall eintritt?

Sämtliche Daten, die von Ihnen im Internet kursieren oder in irgendeiner Form digital vorhanden sind, werden im Falle des Todes als digitales Erbe oder digitaler Nachlass bezeichnet.

Im Internet gilt: Alles ist für immer!

im realen Leben jedoch gilt: Der Mensch ist endlich!

Jedoch sollten Sie sich nicht nur Gedanken darüber machen, was mit all Ihren Daten passiert, wenn Sie verstorben sind. Gleiches gilt für den Fall, dass Sie geschäfts- oder handlungsunfähig werden und so Ihre Selbstbestimmung verlieren.

Ich freue mich auf einen Besuch von Ihnen!

Hier erhalten Sie Informationen zu den aktuellen Vorträgen und das Vortragsverzeichnis zum Download.

Sie sind Bevollmächtigter in Vorsorgedokumenten?

Damit auch Sie für den Ernstfall vorbereitet sind, veröffentliche ich monatlich einen praktischen Tipp für den Bevollmächtigten.

Erbrecht - leicht verständlich?!

Im Erbrecht gibt es vielerlei Begriffe, die im ersten Moment fremd wirken. Die wichtigsten davon erkläre ich hier.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER